Kontakt
Zahnarzt Dortmund, Praxisklinik Hohenbuschei, Dres. Wagner

Wurzel­kanal­behandlung

Um einen Zahn erhalten zu können, dessen Zahnmark („Zahnnerv“) entzündet ist, führen wir eine Wurzel­kanal­behandlung durch. Das Ziel dieser Behandlung ist es, die Bakterien – die Ursache für die Entzündung – sowie das gesamte Gewebe aus den Wurzelkanälen zu entfernen und diese dicht zu verschließen.

Wurzel­kanal­behandlung

Präzision und moderne Technik für den Zahnerhalt

Das Wurzelkanalsystem ist sehr fein und oftmals weit verzweigt. Deshalb ist bei der Behandlung größte Präzision erforderlich. Wir gehen sehr sorgfältig vor und nutzen moderne technische Hilfsmittel, die die Behandlungsqualität deutlich erhöhen – und somit Ihre Chance auf Zahnerhalt.

  • Wir arbeiten immer unter der Vergrößerung einer Lupenbrille.
  • Den Zahn schützen wir während der Behandlung mit Kofferdam, einer Art Schutzgummi, vor Bakterien aus der Mundhöhle.
  • Wir erfassen die exakte Länge der Wurzelkanäle mit einem elektrischen Messgerät, damit wir sie vollständig bis in die Wurzelspitze hinein reinigen können.
  • Die Reinigung und Aufbereitung mit maschinellen Instrumenten ist effektiver und schonender als mit reinen Handinstrumenten.
  • Laserstrahlen entfernen Bakterien auch in feinen Seitenkanälen.

Revision und Resektion

War die Wurzel­kanal­behandlung nicht erfolgreich, kann sie wiederholt werden (Revisionsbehandlung). Wenn die Entzündung auch dann nicht abklingt, ist die Entfernung der Wurzelspitze (Wurzelspitzenresektion) die letzte Chance, den Zahn zu erhalten.

Haben Sie Fragen zur Wurzel­kanal­behandlung? Sprechen Sie uns an, wir helfen gerne weiter.